Innere Medizin

Diese Disziplin beschäftigt sich mit der Vorbeuge, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe wie Herz-Kreislauf, Lunge, Nieren, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse sowie systemischen Erkrankungen und Hormonstörungen. zur Diagnostik dienen

  • Befragung des Besitzers (Anamnese)
  • Klinische körperliche Untersuchung
  • Blutuntersuchung
  • Röntgen
  • Ultraschalldiagnostik
  • Blutdruckmessung
  • Endoskopie

Je nach benötigter diagnostischer Maßnahme kann es erforderlich sein, dass der Patient nüchtern ist, entweder um genaue Parameter in der Blutuntersuchung zu erhalten, oder wenn eines der bildgebenden Verfahren eine medikamentöse Ruhigstellung erfordert. Bei der Erstuntersuchung werden diese Belange besprochen und erklärt.

 

Für eine Vorbeugung oder rechtzeitige Erkennung von Krankheiten ist es sinnvoll Ihr Tier mindestens einmal jährlich zum Jahres Check und bei älteren Patienten auch mehrmals jährlich zum Geriatriecheck bei uns vorzustellen. 

 

Ihr Vorteil:

Eine frühzeitige Erkennung von Erkrankungen bewirkt oft einen geringeren Therapieaufwand.

Wir beraten Sie telefonisch über sinnvolle Maßnahmen

 

 

 

 

 

 

 

zurück